Ofen-Spargel mit Parmesan

Einfache Köstlichkeit in den Farben Italiens!

Gerade komme ich vom schönen Winterfeldmarkt in Berlin Schöneberg. Besonders jetzt im Frühling platzt der Markt mit seinem Angebot aus allen Nähten. Wie Frühlingsblüten in den Parks und zartgrüne Blätter an den Bäumen. Ich habe Beelitzer Spargel mitgebracht, der so frisch ist, dass er quietscht. Hoffentlich vor Vergnügen über das tolle Rezept, das ich heute Abend mit ihm zubereiten möchte. Ein Spargelhommage an Italien! Für den Italo-Geschmack sorgen Parmesan und Basilikum, für die italienischen Farben kommen Tomaten ins kulinarische Spiel.

Aufwand

Schälen & Schnibbeln: 15 Minuten | Kochzeit Spargel: 10 Minuten | Gratinieren: 20 Minuten

Zutaten für 2 Personen

  • 800 g Spargel
  • 200 g Kirschtomaten
  • 30 g Parmesan
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 125 ml Sahne
  • 1 Tl Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskat, 1 Prise Piment d’Espelette, 1 Prise Zucker

Und so geht’s

Die Vorbereitung: Pfanne mit Wasser aufsetzen. Ofen auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen. Spargel schälen und die Enden abschneiden. Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Basilikum waschen und trocken schütteln.

Parmesan grob raffeln.

Inzwischen kocht das Wasser. Ich schalte den Herd runter und gebe 1 Tl Salz sowie 1 Prise Zucker und 1 Spritzer Zitronensaft hinein. Bei mittlerer Temperatur lasse ich den Spargel 10 Minuten sanft sieden.

Während der Spargel gart, gebe ich 120 ml Sahne zum Parmesan und schmecke mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Piment d’Espelette und 1 Prise Muskat ab.

Sobald die Spargel gar sind, aber noch Biss haben, gebe ich sie in eine feuerfeste Form, die ich mit 1 Tl Olivenöl ausgepinselt habe. Den Parmesan-Sahne-Mix gieße ich darüber. Ab geht’s in den 200 Grad heißen Ofen. Für insgesamt 20 Minuten.

Nach 15 Minuten verteile ich die Tomatenhälften auf dem Spargel und schalte die Grillfunktion zu, um den Käse zu gratinieren.

Nach weiteren 5 Minuten ist der gratinierte Spargel fertig. Ich dekoriere mit Basilikum und bin fertig zum Servieren.

Dazu passen Röstkartoffeln.

Ein Tipp für Fleischfreunde: Das Spargel-Parmesan-Gratin eignet sich hervorragend als Begleiter zu Kalbs- oder Schweinefilet.

Dazu hat uns neulich ein Grüner Veltliner vom Weingut Salzl Seewinkelhof aus Illmitz in der Nähe des Neusiedlersees geschmeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s