Schweinemedaillons mit Spargel à la Italiana

Spargel ist ja so vielseitig einsetzbar!!!

Natürlich sind die Klassiker lecker. Ich persönlich mag Spargel aber noch lieber in seinen köstlichen Variationen. Wie dieser hier: in einer leichten Sahnesoße, gratiniert mit frisch geriebenem Parmesankäse. Dazu ein ein Schweinefilet, das ähnlich wie Saltimbocca zubereitet wird. Geht superfix und schmeckt einfach köstlich.

Zutaten für vier Personen

Schweinefilet mit Spargel | Zutaten

800 g Schweinefilet
150 g Parmaschinken
1 Bund Salbei
1 Kg Spargel
1 Schalotte, fein gewürfelt
600 g neue Kartoffeln
1 Becher Sahne
100 g Parmesan
1 Bund Schnittlauch
1 Glas Weißwein (0,2 l)
1 El Olivenöl, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat

Und so geht’s

Als  Erstes setze ich die Kartoffeln mit Schale und etwas Kümmel in Salzwasser auf und lasse sie circa 20 Minuten gar kochen. Danach gieße ich sie ab und gebe ihnen in einem Sieb Zeit zum Ausdämpfen.
Spargel schälen

Inzwischen schäle ich die Spargel und blanchiere sie kurz in siedendem Salzwasser, in das ich eine Prise Zucker gegeben habe. Das dauert etwa zehn Minuten. Die noch bissfesten Spargel lege ich in eine backofentaugliche Form.
Schweinefilet Spargel bestreuen

Salzen, pfeffern und mit dem geriebenen Parmesankäse bestreuen. Anschließend schwitze ich gewürfelte Schalotten in etwas Butter an, lösche mit dem Weißwein ab und gebe die Sahne dazu.
Spargel begießen

Den Weißwein-Sahne-Sud lasse ich etwas einkochen, schmecke ihn mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat ab und gieße ihn dann über die Spargel. Ab in den Ofen – für circa zehn bis 15 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze). Nun sind die Schweinemedaillons dran.
Schweinemedaillons einwickeln

Dafür schneide ich ein Filet in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben. Die Scheibe werden etwas gesalzen und gepfeffert und in eine Scheibe Parmaschinen gewickelt.  Auf jedes Pächcken kommt ein Blatt Salbei, das ich mit einem Zahnstocher feststecke.
Schweinefilets mit Salbei

Die Medaillons brate ich in Olivenöl circa zwei Minuten von jeder Seite an. Danch nehme ich sie aus der Pfanne, lege ich sie auf einen vorgewärmten Servierteller, decke sie mit Alufolie ab und lasse das Fleisch noch ein wenig ruhen.
Schweinefilet anbraten

Inzwischen habe ich die Kartoffel gepellt und brate sie in etwas Butter und Olivenöl in einer Pfanne an bis sie eine schöne Kruste bekommen haben.
Spargel gratiniert

Nun ist der Spargel fertig gratiniert. Das Fleisch hat etwas geruht und die Kartoffeln sind knusprig. Jetzt muss ich die Drei nur noch auf einem Teller anrichten und mit etwas Schnittlauch bestreuen. Fertig ist ein unkompliziertes und köstliches Essen, über das sich auch Gäste freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s