Spargel-Kartoffel-Radieschen-Salat

Endlich wieder Spargelsaison!

Die Spargelsaison hat in diesem Jahr besonders früh begonnen. In unserer Region, dem Spargelgarten von Beelitz, wurden die ersten Stangen bereits um den 20. März gestochen.  2019 verspricht ein Rekordjahr für das „königliche“ Gemüse zu werden. Wie schön! Spargel hat viele Vitamine und ist total kalorienarm. Für mich beginnt der Frühling, wenn es Spargel auf dem Markt gibt. Ich persönlich stehe nicht so sehr auf Hollandaise oder braune Butter als Begleiter. Lieber sind mir eine Kräuter-Vinaigrette, grüne Soße oder einfach nur Salz und Pfeffer. Spargel ist unglaublich vielseitig: Von Spargelsuppe über Spargelgratin oder Spargelsalat, zu Fleisch,  Geflügel oder Fisch – die Zubereitungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich. Weswegen es bei uns während der Saison zwei- bis dreimal pro Woche Spargel gibt. Zum Saisonauftakt gab’s in diesen unkomplizierten Salat. Bon appetit!

Zutaten für 2 Personen

500 g Spargel
1 Bund Radieschen
5 neue, festkochende Kartoffeln
1 Tl Kümmel
1 Bund Schnittlauch
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Eichlaubsalat
3 El Olivenöl
1 El Sherry-Essig
1 Tl Dijon-Senf
1 Tl Honig
Salz, Pfeffer, 1 Prise Chiliflocken

Und so geht’s

Die Spargel schäle ich mit dem Sparschäler. So geht es am schnellsten.

Dann schneide ich die Stangen in schräge Stücke. Die Köpfe lege ich beiseite. Die Radieschen werden in grobe Würfel geschnitten, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln in feine Röllchen. Die Kartoffeln koche ich mit einer Prise Salz und 1 Tl Kümmel bis sie gar sind. Ich gieße sie durch ein Sieb ab und lasse sie ausdämpfen.

Aus 1 El Sherry-Essig, 3 El Olivenöl, 1 Tl Dijon-Senf, 1 Tl Honig sowie Salz, Pfeffer und 1 Prise Chiliflocken rühre ich eine cremige Vinaigrette.

Die Spargelstücke gebe ich leicht siedendes Salzwasser. 1 Minute später folgen die Spargelköpfe. Nach etwa insgesamt 10 Minuten sind die Spargel gar, aber noch leicht bissfest. Ich gieße sie durch ein Sieb ab und spüle sie kurz mit kaltem Wasser, um den Garvorgang zu stoppen.

Den Salat putze ich und gebe die Blätter zusammen mit den anderen Zutaten in eine große Schüssel und vermenge alles gründlich.

Sofort servieren, sonst fallen die Salatblätter schlapp in sich zusammen.

Dazu schmecken ein einfaches Baguette und ein Glas Riesling.

2 Gedanken zu “Spargel-Kartoffel-Radieschen-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s