Frankfurter Grüne Soße mit Pellkartoffel und Ei

Der Klassiker aus Hessen schmeckt nach Frühling!

In eine original „Frankfotter Griii Soooss“ gehören traditionell diese sieben Kräuter: Schnittlauch, Petersilie, Kresse, Sauerampfer, Borretsch, Kerbel und Pimpinelle. Ich finde sehr praktisch, dass man das Kräuterpaket in vielen Läden und auf Märkten schon fertig zusammengestellt kaufen kann. Ich ergänze außerdem Lauchzwiebeln und Cornichons – für Puristen ein Sakrileg, aber ich find’s  lecker!

Zutaten für vier Personen

Grüne Soße Zutaten1 Kg neue, festkochende Kartoffeln
6 Eier
1 Bund Kräuter
500 g Sahnejoghurt
1 EL saure Sahne
1 TL Senf
1 Spritzer Zitronensaft
1 Handvoll Cornichons
Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Kümmel

Und so geht’s

Die Kartoffeln bürste ich gründlich ab und lasse sie mit der Schale in Salzwasser (mit etwas Kümmel) etwa 20 Minuten gar kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen gebe ich die Eier in kochendes Wasser und koche sie 8 Minuten wachsweich. Anschließend spüle ich sie kalt ab und lasse sie etwas abkühlen.

Grüne Soße PicMonkey Collage 1

Den Joghurt verühre ich mit Senf und der sauren Sahne. Die frischen Kräuter spüle ich ab und schüttle sie trocken. Die Blättchen zupfe ich von den Stielen und hacke alles sehr fein.

Grüne Soße PicMonkey Collage 2

Einen Teil der Kräuter gebe ich direkt in die Soße, etwa ein Drittel „möller“ ich im Mixer mit Joghurt durch. So wird die „Griii Soooss“ schön grün. Ich schmecke die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft ab. Zu guter Letzt hacke ich die Cornichons in feine Würfel und schneide die Lauchzwiebeln in Ringe. Ab in die Soße damit. Jetzt geht’s schon los. Nun muss ich nur noch die Eier pellen und halbieren. Kartoffeln und Eier richte ich zusammen mit der Soße auf Tellern an. Fix fertig und SEHR köstlich!

Nur ein Tipp: Die grüne Soße passt auch super zu Spargel und zu Tafelspitz!

5 Gedanken zu “Frankfurter Grüne Soße mit Pellkartoffel und Ei

    • fix und köstlich schreibt:

      Lieber Schnippelboy, unbedingt! Ich gebe Dir total recht. Allerdings: Bei uns auf dem Markt gibt es in der Saison oft tolle Kräuterpakete. Ganz frisch und grün. Aber man kann sich auch sehr gut die Kräuter ganz frisch zusammen stellen. Mein Lieblingsessen im Frühling!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s