Mediterraner Avocado-Paprika-Salat

ein schnelles, leichtes Abendessen für zwei!

Ich koche nach Farben. Die Kombination aus Grün und Rot spricht mich persönlich besonders an. Deswegen ist mir dieser Salat, der auch eine prima Vorspeise für vier Personen sein kann, besonders ins Auge gefallen – sozusagen. Die Avocado sollten gerade so reif sein, dass sie perfekt grün sind, ihre Form wahren und noch etwas nussig schmecken. Rote Paprika haben ein wunderbar zartes Aroma, das sich gut mit den Avocado verträgt. Ein zitroniges Dressing und der Knack der Pinienkerne ergänzen die Avocado-Paprika-Allianz auf das Beste. Finde ich. Aber schmeckt bitte selbst!

Zutaten für 2 Personen
Zutaten Avocado-Paprika-Salat

2 Avocado
3 rote Paprika
3 Zweige Petersilie
2 Limetten
20 g Pinienkerne
6 El Olivenöl
1 El Agavendicksaft
Salz, Pfeffer, eine Prise Chiliflocken

Und so geht’s
Paprika entkernen

Zunächst viertele und entkerne ich die Paprika. Den Ofen heize ich auf 220 Grad vor: Umluft in Kombination mit dem Grill von oben.
Paprika auf Alufolie
Die Paprikaviertel lege ich auf ein Blech, das ich zuvor mit Alufolie bedeckt habe. So kommen sie für etwa zehn bis 15 Minuten unter den Grill.
Paprika schwarz gegrillt
Die Haut muss rabenschwarz sein, Blasen werfen und fast pergamentig sein. Dann sind die Paprika fertig. Ich nehme sie aus dem Ofen und lege sie in eine kühle Porzellanschüssel, die ich mit einem Teller abdecke. So lasse ich sie zehn Minuten in Ruhe und ausdämpfeln.
Haut abziehen
Nach dieser „Siesta“ lässt sich die Haut ganz leicht abziehen. Danach schneide ich jedes Viertel quer in je drei Teile. Die Avocado halbiere ich, entferne mit einem kleinen Ruck den Kern und schäle mit einem großen Löffel das grüne Fruchtfleisch aus der Schale. Die Hälften schneide ich quer in schmale Scheiben.
Pinienkerne rösten
Die Pinienkerne röste ich in einer Pfanne – ganz ohne Fett – bis sie eine goldbraune Farbe bekommen haben. Achtung: Bitte beibt unbedingt dabei. Es geht ruckzuck und die Kerne sind schwarzverkohlt. Ich schwenke sie also immer wieder durch und passe gut auf sie auf. Es dauert ohnehin nur wenige Minütchen.
Inzwischen rühre ich 2 El Limettensaft, 6 El Olivenöl, 1 El Agavendicksaft mit Salz, Pfeffer und etwas Chiliflocken zu einer cremigen Vinaigrette. Die Paprikastücke und die Avocadoscheiben richte ich auf einem Teller an, träufele großzügig Vinaigrette darüber und bestreue den Salat mit Pinienkernen und Petersilie, die ich in schmale Streifen geschnitten habe. Ich lasse die Vinaigrette etwas einziehen. Fertig ist dieser schöne Salat in 20 Minuten – und köstlich!
fertiger Teller

 

 

 

2 Gedanken zu “Mediterraner Avocado-Paprika-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s