Exotischer Bohnensalat

Eine balinesische Inspiration

picmonkey-collage

Neulich auf Bali: Wir saßen im Restaurant NOOK in Umalas, blickten auf die wunderbar sattgrünen Reisfelder, die direkt vor der Terrasse beginnen, und aßen einen köstlichen Salat, der Ananas, Mango und Avocado mit reichlich Grünzeug kombinierte.

Mit der Erinnerung auf der Zunge habe ich nun dieses Rezept für einen fruchtig-exotischen Bohnensalat entwickelt, der auch im Winter schmeckt und die Vorfreude auf die wärmere Jahreszeit weckt.

Zutaten für 4 Personen

2017-01-12-18-22-20

250 g Keniaböhnchen
1/2 Ananas
1 Mango
3 kleine Avocado (reif, aber noch fest)
3 Schalotten
2 rote Chilischoten
4 reife Flaschentomaten
2 Mini-Gurken
20 g geröstete Chili-Erdnüsse (gibt’s im Asia-Laden)
1 kleiner Römersalat
1/2 Bund Koriandergrün

Dressing

2 El Zitronensaft (frisch gespresst)
6 El Olivenöl
1 Tl körniger Senf
1 Tl Honig
Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Und so geht’s

Für diesen Salat gibt es einiges zu schnibbeln. Daher könnte es etwas knapp werden mit 30 Minuten bis zum Servieren. Doch der Einsatz lohnt, versprochen!

Als erstes putze ich die Bohnen, die rund 3 Minuten in sprudelndem Salzwasser blanchiert werden bis sie zwar durch sind, aber noch Biss haben. Deswegen probiere ich nach rund 2 1/2 Minuten prüfe ich, wie der Stand ist.  Nach dem Absieben spüle ich die Böhnchen kalt ab, damit sie schön grün bleiben. Die Tomaten, Gurken und Chilischoten viertel ich, befreie sie von ihren Kernen und schneide sie in mittelgroße Würfel. Die Schalotten schäle ich und schneide sie in winzige Würfel. Mango, Ananas und Avocado werden geschält, Kern und Strunk entfernt und dann grob gewürfelt. Die Avocadowürfel beträufele ich mit frisch gepresstem Zitronensaft, damit sie nicht braun anlaufen. Geschaffft!!!!2017-01-12-19-37-11

Nun geht’s fix: Aus 2 El Zitronensaft, 6 El Olivenöl, 1 Tl Senf und 1 Tl Honig rühre ich die Vinaigrette. Ich salze, pfeffere und gebe 1 Prise Chiliflocken dazu. In die Vinaigrette gebe ich dann die Böhnchen, Schalotten-, Chili- und Tomatenwürfel, rühre gründlich um und lasse das Gemüse etwas darin ziehen.2017-01-12-19-48-49

Nach einigen Minuten gebe ich die restlichen Zutaten dazu, rühre erneut um und lasse den Salat wieder etwas ziehen.2017-01-12-19-52-54

Nun wasche ich den Römersalat und das Koriandergrün; beides  schneide ich kurz vor dem Servieren in grobe bzw. feine Streifen. Den Salat mische ich dazu und garniere mit Koriandergrün und den grob gehackten scharfen Erdnüsse. Zuletzt schmecke ich nochmals ab. Der Salat sollte ein gute Balance zwischen Frucht, Säure und Schärfe haben. Ein tolles vegetarisches Abendessen oder ein wunderbares Mitbringsel für’s Party-Buffet. Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, dazu passen gegrillte Hühnerbrüste. 20170112_200638

 

 

 

2 Gedanken zu “Exotischer Bohnensalat

Schreibe eine Antwort zu fix und köstlich Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s