Faszinierendes Israel

Unterwegs im Heiligen Land

In diesem Jahr haben wir uns einen langgehegten Wunsch erfüllt und sind endlich nach Israel gereist. Entdeckt haben wir ein wunderbares Reiseland, das in diesem Jahr den 70. Jahrestag seiner Staatsgründung feiert. Überall wurden wir ausgesprochen herzlich empfangen und haben liebenswürdige, gastfreundliche Menschen kennen gelernt.

Unsere Reise führte uns nach Jerusalem, nach Jericho und Bethlehem im Westjordanland, nach Nazareth, zum See Genezareth, in die Kreuzfahrerstadt Akko sowie ins quirlige, bunte Tel Aviv.

Israel bietet zahllose Sehnsuchtsziele für Pilger aus aller Welt: Klagemauer, …

Grabeskirche und …

Tempelberg, um nur die wichtigsten zu nennen.

Beeindruckende Landschaften, Geschichte und Geschichten, Kunst, Kultur und ein cooler Lifestyle. Es gibt viele Gründe, nach Israel zu reisen. Einer ist definitiv auch die wunderbare, vielfältige Küche des Landes, die sich aus vielen Quellen speist. Da sind einerseits die traditionellen Gerichte der Region, andererseits die kulinarischen Erinnerungen, die Juden aus der Diaspora mitbrachten und bewahrten. Im Einwandererland Israel leben Menschen aus mehr als 60 Nationen. Das schmeckt man!

Der kulinarische Spaß beginnt schon beim Frühstück. Besonders mochte ich Shakshuka: in pikanter Tomatensoße pochierte Eier.

In Nazareth wohnten wir in einem charmanten, ganz einfachen Hostel mitten in der Altstadt. Auf der schönen Terrasse servierten unsere Gastgeber zum Frühstück Avocado mit Tomate und Sesam, Hummus, Salate, Oliven und vieles Köstliche mehr. Herrlich!

Ein besonderes Erlebnis sind die Märkte des Landes. Der berühmteste ist der Mahane Yehuda Markt in Westjerusalem.

Es ist der größte und ethnisch vielfältigste freistehende Markt in Israel. Rund 300 Händler sind hier präsent, sie bedienen täglich etwa 200.000 Menschen. Das Angebot besteht aus Gemüse und Obst, Gewürzen, Nüssen, Fleisch und Fisch, Tee, Kaffee, Weinen und VIELEM mehr.

An vielen Ständen werden typische Produkte der lokalen Küche angeboten wie Schawarma, Kibbeh und Kebab. Ein Traum sind die süßen Verführungen wie Baklava oder Halva.

Im „Königreich“ des Halva werden etwa 100 verschiedene Sorten angeboten. Alle total köstlich!Typisch für die israelische Küche sind die Gewürze: Kardamon, Kreuzkümmel, Paprika in allen Schärfegraden, Rosmarin, Zimt und Anis. Das Angebot ist riesig!

Zur landestypischen Küche gehören außerdem Linsen in allen Farben und Formen, Reis, Bulgur und der berühmte Israeli Couscous.
Am Abend verwandelt sich der Mahane Yehuda Markt in eine Restaurant-Meile. Ein Pilgerort für Foodlovers aus aller Welt. Wir werden wieder kommen!

4 Gedanken zu “Faszinierendes Israel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s